In Kindesalter wurde Ragnars Dorf, von Jarl Blákaldur überfallen. Sein Vater wurde erschlagen und seine Mutter entführt.
Als Ragnar volljährig war begab er sich auf die Suche nach seiner Mutter. Er wusste nur dass der Jarl Richtung Frankland gezogen ist….
Er reiste viele Jahre und eignete sich einige handwerklichen Sachen an, womit er sich seine Nahrung verdiente. Er trat in Dienst eines namenhaften Holzarbeiters ein. Dabei lernte er dessen Tochter Flores kennen. Diese nahm er nach einen Jahr zu seiner Frau und sie schenkte ihn eine Tochter namens Aradis. Zwei Jahre später zogen die 3 weiter Richtung Süden.
Auf dieser Reise lernten Sie die nordmännische Familie Schlick kennen.
Von da an zogen die zwei Familien zusammen weiter. Dort trafen sie in Duisenburg in einem kleinen Wäldchen die geächteten Adelsfamilien Aribos des II und sein Bruder Bothos.

Da dies Lager zu unsicher war und Ragnar weiter nach seiner Mutter suchen wollte reiste die Gemeinschaft von Ort zu Ort.